RSV DORTMUND NORD

RADSPORT SEIT 1979

  • NEWS Kalender

    Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  

U23 Team – in Schleßwig Holstein

30.03.11 (U23 Radteam)

Rennwochenende in  Ascheffel u. Nortorf

 Ein gelungenes Wochenende konnten die U23 Fahrer des RSV-Dortmund-Nord-79 e.V. verzeichnen. Die U23 Fahrer – Nils Elling, Timo Niesing, Florian Fischer, Julian Woltering , Jonas Weih und unser neues Vereinmitglied Maxemilian Teschner, sowie die Betreuer Frank Märten und Andrea Niesing,  fuhren gemeinsam zu diesem Rennwochenende. Um 16:00 Uhr ging es von Dortmund aus los Richtig Norden. Nach gut 450km kamen wir gegen 22 Uhr  in Ascheffel an und es war dort lausig kalt. Wir  bezogen sofort unsere Zimmer und waren froh, dass wir es geschafft hatten.

 IMG_6882-unterkunft

Am Samstag war das Rennen in Ascheffel die Runde war 16,5 km lang und der Kurs war wellig. Die Zielankunft lag an einem Berg. Wir hatten die C Klasse und die AB Klasse am Start. Die C Klasse musste an diesem Tag um 12:25 Uhr ran und die KT u A/B Klasse um 14:01 Uhr. Da wir nicht weit vom Start entfernt wohnten und das Wetter  in Schleswig – Holstein sich von seiner besten Seite zeigte (wir kennen es auch anders)  fuhren die Fahrer gemeinsam zum Start.

 Der Startschuss für die C-Kasse viel pünktlich um 12:25 Uhr, nun waren 150 Starter unterwegs, diese mussten nun 99km fahren. Das Tempo war schon recht ordentlich nach ca. 25 min fuhren sie das erste mal durchs Ziel – das Feld blieb recht lange zusammen – durch das recht hohe Tempo vielen jedoch nach hinten immer wieder Fahrer raus. Florian und Maxemilian haben das Rennen nach der 4ten Runde beenden müssen, den beiden steckte wohl noch die Erkältung in den Knochen. Zwei Runden vor Schluss setzte sich eine 11 Mann starke Gruppe ab. Da Timo und Nils schon mehrere Attacken mitgegangen waren, ging bei den beiden erst einmal nichts mehr, in der letzte Runde  fuhr Timo mit zwei anderen noch mal weg, somit belegte er den 12 Platz. Nils rollt mit dem Feld ein..

IMG_3454-timo-Aschef. klein

 Zwischenzeitlich war die KT –A/B Klasse gestartet diese mussten 115,50 km absolvieren. Frank und ich konnten uns das Rennen nur von hinten anschauen da wir den Materialwagen fuhren – die Jungs waren schon schnell unterwegs – es gab auch einige Stürze und wir waren immer Froh , nicht unsere Jungs auf dem Boden zu sehen.  Jonas & Julian sind  im KT-A/B Feld super  mitgekommen, sie hielten sich immer im vordern 1/3 auf. In der letzten Runde wurde das Tempo noch einmal verschärft und  ich hatte teilweise eine 70 auf dem Tacho stehen. In diesem Moment löste sich eine Gruppe von 15 Mann, welche die Plätze unter sich ausmachten – das Feld rollte dann ins Ziel. Von 150 Startern kamen ca. nur 90 ins Ziel.

 Am Abend ging es dann zum Buffet – hier konnte man soviel essen wie man wollte, danach gingen wir schlafen denn Sonntag stand ein hartes Programm auf dem Tagesplan.

Sonntag Rennen in Nortorf

Um 6 Uhr  ging es zum Frühstück – danach fuhren wir los – heute sollte es sonniger Tag werden – doch draußen waren es noch minus Temperaturen. Heute musste die C-Klasse um 9:00 Uhr ran. Der Kurs war flach, jedoch recht winkelig, incl. zwei Autobahnbrücken – insgesamt mussten 98,4 km absolviert werden. Heute hatten wir ein Geburtskind mit an Bord  – Nils wollte heute etwas reißen. Das Rennen heute war sehr schnell immer zwischen 40 -50 km/h.

Durch den winkeligen Kurs wurde das Feld sehr schnell immer kleiner. Nils ging bei diesem Rennen jede Attacke mit und schaffte es dann bereits in der 2Runde nach ca. 20 km, mit 10 Mann wegzufahren. Florian und Timo haben hinten im Feld gebremst u. die nächsten Ausreißversuche gestoppt – so, dass die Gruppe mit Nils weg kam. Die Gruppe lief bis zur letzten Runde gut und somit konnten sie 4 Minuten Vorsprung raus fahren.

In der Letzten Runde wurde das Tempo nochmals verschärft, zwei Fahrer aus der Gruppe  (ked und univega) setzten sich noch einmal deutlich von der Gruppe ab. Nun ging es um Platz 3 – doch im Zielsprint reichten die Kräfte von Nils nicht mehr aus und somit belegte er den 4. Platz – Schade. Timo belegte den 17. Platz und Florian rollte mit dem Feld rein. Maxemilian konnte an diesem Tag nicht starten – da er sich nicht wohl fühlte.

IMG_3478-Zielsprint nils

Um 12:45 Uhr  ging es dann weiter mit der KT-A/B Klasse weiter 123 km waren zu absolvieren. Die Erste Runde war noch recht ruhig – danach fuhren sie fast immer zwischen 50-70km/h.  Auch bei diesem Rennen flogen viele Fahrer raus – unsere Fahrer sah man immer im ersten drittel des Feldes. Auch hier wurde in der letzten Runde das Tempo höllisch verschärft – Julian und Jonas mussten viele Löcher  zu fahren – auch hier löste sich dann eine Gruppe die um den Endsieg kämpften. Julian und Jonas rollten mit dem Feld rein.IMG_3498-Jonas StartAlle Rennen waren gut besetzt, viele Schweden u. Dänen waren vor Ort. Wir können mit diesem Wochenende zufrieden sein. Die Jungs haben sich alle gut geschlagen und wieder 200 – 250 Renn-KM mehr in den Beinen.  Es konnten viele Erfahrungen gesammelt werden und auch die Erfahrungen ausgetauscht werden. Ebenso konnte jeder für sich feststellen wo noch etwas gemacht werden muss.

 Am 09.04 -10.04.11 ist das U23 Team bei seinem 1. Bundesligarennen – Einsatz.

 Bis dahin Hals und Beinbruch und viel Glück-

 Andrea

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>