RSV DORTMUND NORD

RADSPORT SEIT 1979

  • NEWS Kalender

    Dezember 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

Rund um Düren

20.04.11 (U23 Radteam)

Am 17.04.2011 gingen in Düren 5 Fahrer des Matrix Racing Team an den Start. Es mussten 100 Kilometer mit 1500 Höhenmetern absolviert werden. Am Start um 8:40 standen ca. 180 ambitionierte Rennfahrer. Schon kurz nach dem Start bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe, die einen maximalen Vorsprung von 2 Minuten herausfahren konnte. Das Team Matrix versuchte nach ca. 40 Kilometern den Vorsprung möglichst schnell wieder zu verkleinern. Nach der ersten von insgesamt zwei Eifelrunden waren die Ausreißer wieder gestellt. Das Feld war zum diesem Zeitpunkt bereits arg in Mitleidenschaft gezogen worden, denn es befanden sich lediglich noch rund 60 Rennfahrer im Hauptfeld. In der zweiten Eifelrunde wurde das Tempo etwas verschärft und es fielen immer mehr Fahrer vom Feld ab. Es gab immer wieder Attacken von einzelnen Fahrern, die das Weite suchten. Doch keiner konnte sich entscheidend absetzen. Am letzten Anstieg, den acht Kilometern von Schmidt, konnte sich eine etwa zehnköpfige Gruppe vom Feld absetzen. In dieser waren auch Claudio Catania und Thilo Kusenberg. In der Verfolgergruppe konnten sich die anderen Matrixfahrer ausruhen und sich aus der Nachführarbeit raushalten. Die Gruppe fuhr einen maximalen Vorsprung von 15 Sekunden heraus. Auf der etwa 15 Kilometer langen Abfahrt bis ins Ziel konnte die Verfolgergruppe jedoch wieder den Anschluss nach vorne finden und es kam im Ziel zu einem Massensprint von etwa 25 Fahrern, die um den Tagessieg sprintete. Am Ende wurde Thilo Kusenberg 4. Claudio Catania 9. Nils Elling 14. Florian Fischer 22. und Niclas Grobe kam mit der nächsten Verfolgergruppe ins Ziel.

C.Catania / F.Fischer für den RSV Dortmund Nord

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>