RSV DORTMUND NORD

RADSPORT SEIT 1979

  • NEWS Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  

Doppelsieg beim 73.Westfalenpreis!

02.06.11 (Rennen, Rennrad)

Vatertag- Traumwetter… was macht der Dortmunder Radfan da? Er geht zum Westfalenpreis nach Brackel.

Bereits zum 73.Mal findet dieser letzte überig gebliebene große Dortmunder Radklassiker statt.

Und diesmal mit großer Beteiligung unserer Fahrer.
Männer C-Klasse: 9 RSV-Fahrer im 200 Mann starken Fahrerfeld. 10Runden- 89km.
Zur Hälfte des Rennens verabschieden sich die beiden “Alten”, Ralf und Jochen und verstärken das Zuschauerfeld. ;-)

Zwei Runden vor Schluss, eine 4-köpfige Spitzengruppe (ohne RSV-Fahrer)- die Vorentscheidung… aber, dann sind sich die vier doch nicht einig und vorbei ist´s.

Am Ende kommt es zum Massensprint. 120 Fahrer biegen auf die Zielgerade ein. Aber was ist das? Zwei Fahrer liegen knapp vor dem Feld.

Oh… das wird schwer, noch 500 Meter. Wer ist das denn?

Unglaublich, Claudio vor Thilo? Ja wirklich… Jungs faaaaahrt, gebt alles! Wahnsinn, die Ziellinie kommt näher. Das Fahrerfeld von hinten aber auch… das wird knapp.
Aber es reicht! Thilo erreicht die Ziellinie knapp vor Claudio und dem von hinten heranbrausenden Feld.

110683901

1. Thilo Kusenberg, RSV Dortmund-Nord
2.Claudio Catania, RSV Dortmund-Nord
3. Rainer Beckers, Team Starbikewear
9.Timo Niesing, RSV Dortmund-Nord
15.Florian Fischer, RSV Dortmund-Nord
26.Niclas Grobe, RSV Dortmund-Nord

11068401

Rennen2: Jugendklasse, 7Runden/62,3km
Marvin ist nach seinem Sturz vor 4Wochen bei der Sommermeisterschaft noch nicht wieder fit. So steht Markus als einziger RSV-Fahrer am Start. Leider muß er auf diesem schweren Kurs vorzeitig raus.

Rennen3 Männer Elite KT und A/B, 15Runden, 133,5km
Achtung fertig los, und schon sind 6 Fahrer weg. Diese Gruppe bestimmt lange Zeit das Rennen, aber wie immer… am Ende sind andere vorn.
Pech hat Frank der frühzeitig durch einen Sturz ausfällt.
Unser Tim wird zwischenzeitlich richtig aktiv. Aber… ohne Team Nutrixxion läuft heute natürlich nix.  Und als die am Ende Dampf machen sind unsere Fahrer gerade unpässlich, oder so.
Na gut, hinterher ist man immer schlauer und wer gewonnen hat hat eben alles richtig gemacht.  Siehe C-Klasse… hätte ja auch daneben gehen können.

1.Sergej Fuchs, Team Nutrixxion
53.Nils Elling, RSV Dortmund-Nord
59.Jonas Weih, RSV Dortmund-Nord
65.Tim Gebauer, RSV Dortmund-Nord

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>